Mittwoch, 30. März 2016

[LIFUB][SINGS] Nayll - Rusalka



Huhu, Freunde des Pinguins!

Heute habe ich mal wieder einen Lack von Nayll für euch auf dem Programm. Bei Nayll kann man sich einen Nagellack konfigurieren, der wird dann zusammengemischt und zugeschickt. Ein so genannter Customer Polish. Ich habe noch einen schwarzen Glitterlack in petto, den ich mir eigentlich für Schwarz ist nicht gleich schwarz aufgehoben hatte, aber ob ich den heute für Lenas Lacke in Farbe... und bunt! oder nächsten Sonntag zeige, ist dann auch egal :D




Man kann den Lacken bei Nayll auch einen eigenen Namen verpassen und mein schwarzer Lack bekam den Namen Rusalka. Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit über slawische Mythologie (praktisch mein Traumthema <3) und deswegen bekommt ihr jetzt auch Auskunft über die Rusalka. Eine Rusalka ist eine Fee, die mir hauptsächlich aus dem ostslawischen Volksglauben bekannt ist - aber auch bei den Südslawen findet sich dieses Motiv. Rusalki leben in einem bestimmten See oder auch Fluss, haben lange Haare und sind sehr schön. Eine Rusalka entsteht, wenn eine Jungfrau oder ein Kind ertrinkt (diesen Glauben findet man vor allem bei den Ukrainern). Rusalki nehmen Rache an den Menschen, zu deren Kreis sie nicht mehr gehören - sprich: sie ziehen einen in die Tiefe. Rusalki haben grüne Haare und bleiche Haut.

Zu diesem Thema empfehle ich Zdenek Vana: Mythologie und Götterwelt der slawischen Völker. Die geistigen Impulse Osteuropas. Stuttgart 1992 und Norbert Reiter: Das Glaubensgut der Slawen im europäischen Verbund. Wiesbaden 2009




Mein Lack, der also von den düsteren Rusalki inspiriert ist, hat eine schwarze Basis (Blackberry Jelly Lacquer) mit den Green Dots 0.78 und den Navy Blue Hex 0.15. Meiner Meinung nach hätte der Basislack weniger deckend sein können. Von den blauen Glitterteilchen sieht man nämlich nicht so viel. Der Trick mit dem Nagellackentferner ist hier auch nicht angebracht, denn der Glitter von Nayll ist nur oberflächlich eingefärbt und wird beim Kontakt mit NLE silbern. Die großen grünen Kreise waren etwas schwieriger auf den Nagel zu bekommen. Mit Fischen und Aufschütteln ging's aber. Die Haltbarkeit kann ich noch nicht beurteilen, da ich Rusalka erst gestern Mittag lackiert habe. Die Konsistenz war ein wenig pastös, was ich auf den Glitter schiebe. Deckend war der Lack nach zwei Schichten. Die Oberfläche ist bei Nayll-Lacken immer sehr rauh, deswegen habe ich einen Überlack lackiert. Ich werde vermutlich Nagellackverdünner oder Klarlack hinzufügen, um ihn ein wenig durchsichtiger zu machen. 




Was ich noch mit dem Lack machen werde, ist ihn bei meiner und Ina Kiwianas Blogparade Schwarz ist nicht gleich schwarz einzutragen :) Ihr dürft natürlich eure schwarzen Lacke aus dieser Woche auch gerne eintragen, hier findet ihr das Inlinkz-Tool dazu: KLICK!

Habt ihr auch schon mal Lacke bei Nayll designt? Wie findet ihr meinen Lack? Welches mythologische Wesen würde euch zu einem Lack inspirieren?



Kommentare:

  1. Uhh das ist ja super interessant! :)
    ich liebe alles, was mit Fantasie und Fabelwesen zu tun hat!
    Ich würde einen Wyvern (Drachenart) oder eine Qilin (chinesisches Einhorn) designen. ;)
    Deine Rusalka sieht sehr schön aus, aber für mich trotzdem zu schwarz.
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
  2. Ui, der ist ja interessant. Und er hat auch noch eine Geschichte dazu :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...